Verkaufsoffene Sonntage in Stralsund

Altes Kaufhaus in Stralsund

Altes Kaufhaus in Stralsund


Wenn man von Ostseebädern absieht, welche laut der Bäderverkaufsverordnung von Mecklenburg-Vorpommern (BädVerkVO M-V) in der Zeit von Mitte März bis Ende Oktober den touristisch relevanten Geschäften erlauben dürfen an den Sonntagen zu öffnen, haben es die beiden Hansestädte Stralsund und Wismar am besten getroffen. Dank ihres gemeinsam erlangten Status als Weltkulturerbestädte wurden sie von er Regelung deutlich besser gestellt, als andere Städte, welche als anerkannte Ausflugsorte beziehungsweise Ortsteile mit besonders starkem Fremdenverkehr gelten, ihren Einzelhändlern nur an sechs Sonntagen erlauben können, ihre Geschäfte an diesen Tagen zu öffnen.

Anzeige

Als Weltkulturerbestadt hat die Hansestadt Stralsund, mit ihren derzeitig sechzehn Terminen, eine deutlich höhere Anzahl an Wochenenden, an denen die historische Altstadt an den Nachmittagen deutlich belebter ist. Zudem gibt es die Option weitere vier Termine zu benennen, an denen aufgrund eines besonderen Anlasses die Geschäfte auch öffnen dürfen. Dank der sehr günstigen geografischen Lage, im Osten befindet sich die Insel Rügen, deren Besucher und Einwohner die Stadt eigentlich immer passieren müssen, zudem befindet sich im Nordwesten die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, von wo aus man entweder in Richtung Rostock oder Stralsund fahren kann, um dort die notwendigen Einkäufe erledigen zu können. In den Ostseebädern auf der Insel Rügen oder der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst gibt es zwar auch einige Geschäfte die öffnen dürfen, unter anderem die Supermärkte, das Angebot in den Läden der Einkaufsstraßen von Stralsund dürfte aber deutlich größer beziehungsweise deutlich preiswerter ausfallen. Da die Hansestadt Rostock nur sechs Termine zur Verfügung stehen, die zumeist am Ende des Jahres liegen, dürfte für die Besucher der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst die Wahl zugunsten Stralsunds ausfallen, zudem die Termine zumeist auf die Wochenenden gelegt werden, an denen in der historischen Innenstadt größere Veranstaltungen und Volksfeste stattfinden.

Da man in Stralsund auch einige interessante uns sehenswerte Museen und Ausstellungen vorfindet, die man als Alternative an regenreichen Tagen besuchen kann, wie beispielsweise das Deutsche Meeresmuseum im Katharinenkloster oder das Ozeaneum auf der Hafeninsel, hat man nebenbei auch die Möglichkeit, sich an diesen Tagen mit bestimmten Produkten einzudecken. Ansonsten bilden auch die Volksfeste und Veranstaltungen in Stralsund eine willkommene Abwechslung vom Ostseeurlaub auf der Insel Rügen. Für gewöhnlich liegt der erste Termin immer am Anfang der Urlaubssaison. Zumeist fällt dieser Termin auch mit dem alljährlichen Ostermarkt zusammen, welcher auf dem Alten Markt von Stralsund veranstaltet wird. Weitere beliebte Kunsthandwerkermärkte, an deren Wochenende meist auch ein verkaufsoffener Sonntag liegt, sind beispielsweise der alljährliche Stralsunder Töpfermarkt, der im August abgehalten wird, sowie der Winzer- und Töpfermarkt, der für gewöhnlich Ende September veranstaltet wird.

Anzeige

Weitere Termine werden von der Stadtverwaltung auch auf diejenigen Wochenenden gelegt, an denen ein stärkeres Aufkommen an geschichtsinteressierten Besuchern zu erwarten ist. So beispielsweise der im Mai veranstaltete internationaler Museumstag, für den die Hansestadt dank ihrer zahlreichen Museen geradezu prädestiniert ist, sowie den im jeden Jahr im September durchgeführte Tag des offenen Denkmals, für den man in der historischen Altstadt zahlreiche Baudenkmale vorzuweisen hat, welche man an diesen Tagen genauer erkunden kann. Aber auch an den bei den Besuchern und Einheimischen beliebten Volksfesten ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Läden sonntags geöffnet sein können. Unter anderem wäre das alljährliche Hafenfest zu benennen, welches Anfang Juni auf der Hafeninsel zu finden ist. Viel bekannter sind aber die Wallensteintage, die im Juli gefeiert werden. Das Volksfest, das an die erfolglose Belagerung der Hansestadt durch General Wallenstein im Dreißigjährigen Krieg erinnert, zieht jedes Jahr tausende Besucher in die Altstadt und dementsprechend auch in die dort geöffneten Geschäfte. Da aufgrund der Bäderverkaufsverordnung von Mecklenburg-Vorpommern während der Adventszeit keine Sonntagsöffnungszeiten erlaubt sind, fällt auch in der Hansestadt Stralsund der letzte Termin im Jahr auf die Zeit, an dem der Weihnachtsmarkt eröffnet wird.

Zumeist ist es der erste Advent, an dem es noch explizit erlaubt ist. Neben den verkaufsoffenen Sonntagen gibt es auch die mehrmals im Jahr veranstaltete Lange Einkaufsnacht, deren Termine aufgrund der vielen Sonntagsöffnungen aber eher überschaubar sind. Meist liegen die Termine im Dezember, um das Angebot des Weihnachtsmarktes attraktiver zu gestalten. Die Geschäfte in der Stralsunder Altstadt sind aber nicht den ganzen Tag geöffnet, sondern wie in der Verordnung festgelegt, nur von 13:00 bis 18:00 Uhr. Man hat daher ausreichend Zeit vor seinem Einkaufsbummel die kulturellen und gastronomischen Angebote der Stadt zu nutzen. Wichtig ist auch, dass durch die gesetzliche Regelung auch die Bereiche ausgewiesen wurden, welche von der Bäderverkaufsverordnung profitieren. Explizit handelt es sich nur um die Geschäfte in der historischen Altstadt, die zudem nur touristisch relevante Produkte verkaufen dürfen. Wer vorhaben sollte, an den Sonntagen in die hiesigen Baumärkte oder Autohäuser zu gehen, welche sowieso nur in den äußeren Bezirken von Stralsund liegen, beziehungsweise Möbel oder Küchengeräte erwerben möchte, braucht sich nicht auf den Weg machen, denn die Produktkategorien werden durch die Bäderverkaufsverordnung von Mecklenburg-Vorpommern explizit ausgeschlossen. Wer aber beispielsweise Produkte wie beispielsweise Bücher, Bekleidung oder Lebensmittel erwerben möchte, hat beim sonntäglichen Einkaufsbummel deutlich bessere Karten.

verkaufsoffene Sonntage in Stralsund
04. März 2018
08. April 2018
06. Mai 2018
03. Juni 2018
01. Juli 2018
05. August 2018
02. September 2018
30. September 2018
07. Oktober 2018
21. Oktober 2018
04. November 2018
02. Dezember 2018