Verkaufsoffene Sonntage in Mecklenburg-Vorpommern

Altes Kaufhaus in Stralsund

Altes Kaufhaus in Stralsund


Um als größere Stadt oder anerkannter Erholungsort einen verkaufsoffenen Sonntag freigeben zu können, kann man auf mehrere Möglichkeiten zurückgreifen. Eine davon ist das Ladenöffnungsgesetz, welches diesen bis zu vier Termine pro Jahr erlaubt, vorausgesetzt diese werden im Rahmen von besonderen Anlässen beantragt und vom Wirtschaftsministerium genehmigt. Da die Bäderverkaufsverordnung inzwischen recht streng bei der Auswahl an Orten ist, die von ihrer Regelung profitieren können, bleibt den meisten Städten im Hinterland, die zwar touristisch interessant, aber keine anerkannten Erholungsorte sind, nur die Möglichkeit, sich mit der durch das Ladenöffnungsgesetz möglichen maximalen Anzahl von vier verkaufsoffenen Sonntagen pro Jahr zufriedenzugeben.

Anzeige

Während die größeren Städte wie Rostock, Schwerin, Neubrandenburg und Greifswald dieses Gesetz voll ausschöpfen und alle vier möglichen Termine umsetzen, gibt es einige kleinere Städte, die nur einen oder zwei Termine pro Jahr haben. Dieses dürfte den besonderen Anlässen geschuldet sein, von denen die größeren Städte in Mecklenburg-Vorpommern ihren Einwohnern und Besuchern deutlich mehr zu bieten haben. Für gewöhnlich fällt der letzte Termin des Jahres auf das Eröffnungswochenende der jeweiligen Weihnachtsmärkte in Greifswald, Rostock, Schwerin und Neubrandenburg, also auf den ersten Advent, während die übrigen drei Termine im Rahmen von größeren Veranstaltungen, wie beispielsweise dem Vier-Tore-Fest in Neubrandenburg stattfinden.

Die beiden Hansestädte Stralsund und Wismar können sich bei ihrer Terminvergabe auch auf das Ladenöffnungsgesetz von Mecklenburg-Vorpommern berufen, und vier Termine beantragen, von denen der letzte die Eröffnung des Weihnachtsmarktes attraktiver werden lässt, profitieren aber zudem noch von der geltenden Bäderverkaufsverordnung, die ihnen aufgrund ihres Status als Weltkulturerbestädte weitere zwölf Termine pro Jahr erlaubt. So kommen Wismar und Stralsund dank ihrer historischen Altstadtkerne auf insgesamt sechzehn verkaufsoffene Sonntage pro Jahr, mit denen sie einen sonntäglichen Besuch ihrer Altstädte mit einen zusätzlichen Einkaufsbummel für Besucher attraktiv gestalten lassen, denn wenn man durch die alten Straßen und Gassen mit ihren historischen Häusern wandert, wirken diese belebt doch viel interessanter.

Anzeige

Da die zusätzlichen Termine zumeist auf größere Veranstaltungen gelegt werden, wie den Wallensteintagen in Stralsund oder dem Schwedenfest in Wismar, wirkt sich das Angebot der verkaufsoffenen Sonntage doppelt auf die Attraktivität der Orte aus, denn zum einen locken die Veranstaltungen Leute in die Städte und die geöffneten Läden und Geschäfte Leute zu den Veranstaltungen. Da die Termine nicht regelmäßig stattinden, sondern von den Stadtverwaltungen genehmigt werden, stehen diese meist erst am Anfang des aktuellen Jahres fest. Anders verhält es sich mit den zahlreichen Ostseebädern an der Küste und den Erholungsorten in der Mecklenburgischen Seenplatte, für welche die Bäderverkaufsverordnung eine andere Regelung vorsieht.

Anzeige

Die als Verordnung über erweiterte Ladenöffnungszeiten in Kur- und Erholungsorten, Weltkulturerbestädten sowie in anerkannten Ausflugsorten und Ortsteilen mit besonders starkem Fremdenverkehr, welche nicht ohne Grund als Bäderverkaufsverordnung verkauft wird, definiert den Zeitraum der Urlaubssaison, in der die Kur- und Erholungsorten des Landes Mecklenburg-Vorpommern ihren Einzelhändler erlauben dürfen, touristisch relevante Waren auch an Sonntagen zu verkaufen. Genauer gesagt Sonntagnachmittagen, denn wegen der Sonntagsruhe dürfen die Läden und Geschäfte erst um 12:00 Uhr ihre Türen öffnen. Verkaufen können die Einzelhändler ihren Kunden unter anderem Lebensmittel und Körperpflegemittel, Spielwaren und Sportartikel, Bücher und Zeitungen, Textilien und Lederwaren und natürlich auch Kunsthandwerk und Souvenirs, während Autohäuser, Möbelgeschäfte und Baumärkte an diesen Tagen geschlossen bleiben müssen.

Die durch die Bäderverkaufsverordnung festgelegte Urlaubssaison beginnt übrigens am 15. März und endet am ersten Wochenende im November. Für darüber hinausgehende Termine gibt es eine eigene Regelung im Gesetz. Interessant für die Besucher einige der größten Ostseebäder des Landes ist die Tatsache, dass für diese am Ostersonntag und am Pfingstsonntag eine Ausnahmeregelung gibt, und diese auch an diesen beiden gesetzlichen Feiertagen die Möglichkeit für die Freigabe von verkaufsoffenen Sonntagen haben, was sich unter anderem beim traditionellen Töpfermarkt zu Ostern im Ostseebad Boltenhagen bemerkbar macht.

Landkreis Kur- und Erholungsorte anerkannte Ausflugsorte Weltkulturerbestädte
Vorpommern-Greifswald Ahlbeck, Bansin, Heringsdorf, Karlshagen, Koserow, Kölpinsee, Lubmin, Trassenheide, Ückeritz, Ueckermünde, Zempin, Zinnowitz Freest, Kröslin, Usedom, Wolgast
Vorpommern-Rügen Ahrenshoop, Althagen, Baabe, Bad Sülze, Binz, Born a. Darß, Breege, Dierhagen, Dierhagen-Strand, Dranske, Gager, Glowe, Göhren, Insel Hiddensee, Lohme, Lauterbach, Niehagen, Prerow, Putbus, Putgarten, Sassnitz, Sellin, Thiessow, Wieck a. Darß, Wiek/Rügen, Wustrow, Zingst Altenkirchen, Barth, Bergen, Gingst, Ribnitz-Damgarten, Sagard Stralsund
Mecklenburgische Seenplatte Krakow am See, Feldberg, Granzow, Mirow, Klein Quassow, Wesenberg, Göhren-Lebbin, Malchow, Röbel/Müritz, Waren (Müritz) Canow, Wustrow, Boeck, Rechlin, Penkow
Hansestadt Rostock Rostock-Diedrichshagen, Rostock-Markgrafenheide, Rostock-Warnemünde
Ludwigslust-Parchim Plau am See Dömitz
Landkreis Rostock Bad Doberan, Heiligendamm, Graal-Müritz, Kühlungsborn, Nienhagen, Rerik
Nordwestmecklenburg Boltenhagen, Insel Poel Klütz, Wohlenberg Wismar

gültig ab dem 01. Januar 2016

 

 

verkaufsoffene Sonntage in Mecklenburg-Vorpommern

Ort Termine

verkaufsoffene Sonntage in Greifswald

Öffnungszeiten
12:00 – 17:00 Uhr

15. April 2018
03. Juni 2018
07. Oktober 2018
02. Dezember 2018 (Adventsshopping zum Greifswalder Weihnachtsmarkt)

verkaufsoffene Sonntage in Ludwigslust

Öffnungszeiten
13:00 bis 18:00 Uhr

17. Juni 2018 (Lindenfest Ludwigslust)

verkaufsoffene Sonntage in Neubrandenburg

Öffnungszeiten
13:00 bis 18:00 Uhr

08. April 2018
02. September 2018 (Vier-Tore-Fest Neubrandenburg)
30. September 2018
02. Dezember 2018 (Adventsshopping zum Neubrandenburger Weberglockenmarkt)

verkaufsoffene Sonntage in Parchim

Öffnungszeiten
13:00 bis 18:00 Uhr

27. Mai 2018 (Parchimer Stadtfest)

verkaufsoffene Sonntage in Rostock

Öffnungszeiten
13:00 bis 18:00 Uhr

24. Juni 2018
30. September 2018
20. Oktober 2018
02. Dezember 2018 (Rostocker Weihnachtsmarkt)

verkaufsoffene Sonntage in Schwerin

Öffnungszeiten
13:00 bis 18:00 Uhr

29. April 2018 (Schweriner Frühlingserwachen)
07. Oktober 2018
11. November 2018 (Schweriner Martensmarkt)
02. Dezember 2018 (Schweriner Weihnachtsmarkt)

verkaufsoffene Sonntage in Stralsund

maximal 12 + 4 verkaufsoffene Sonntage pro Jahr
Öffnungszeiten
13:00 bis 18:00 Uhr

03. März 2019
07. April 2019
05. Mai 2019
02. Juni 2019
07. Juli 2019
04. August 2019
01. September 2019
29. September 2019
06. Oktober 2019
27. Oktober 2019
03. November 2019
01. Dezember 2019 (Stralsunder Weihnachtsmarkt)

verkaufsoffene Sonntage in Ueckermünde

Öffnungszeiten
13:00 bis 18:00 Uhr

16. Dezember 2018 (zusätzlich zum Ueckermünder Weihnachtsmarkt)

verkaufsoffene Sonntage in Warnemünde

Öffnungszeiten
13:00 bis 18:00 Uhr

04. Februar 2018 (zusätzlich zum Warnemünder Wintervergnügen)

verkaufsoffene Sonntage in Wismar

maximal 16 verkaufsoffene Sonntage pro Jahr
Öffnungszeiten
13:00 bis 18:00 Uhr

25. März 2018
15. April 2018
29. April 2018
06. Mai 2018
10. Juni 2018
24. Juni 2018
01. Juli 2018
15. Juli 2018
29. Juli 2018
12. August 2018
19. August 2018
02. September 2018
02. Dezember 2018 (Wismarer Weihnachtsmarkt)

alle Angaben ohne Gewähr

Anzeige

 

 

verkaufsoffene Sonntage außerhalb von Mecklenburg-Vorpommern

Ort Termine

verkaufsoffene Sonntage in Berlin

Öffnungszeiten
13:00 bis 20:00 Uhr

27. Januar 2019 (Internationale Grüne Woche, Berliner Sechstagerennen)
17. Februar 2019 (Berlinale – Internationale Filmfestspiele)
10. März 2019 (Internationale Tourismus-Börse Berlin (ITB))

verkaufsoffene Sonntage in Hamburg

Öffnungszeiten
13:00 bis 18:00 Uhr

25. März 2018 (Thema Sport und Gesundheit)
03. Juni 2018 (Thema Inklusion und Integration)
23. September 2018 (Thema Kinder, Jugend und Familien)
04. November 2018 (Thema Kultur)

verkaufsoffene Sonntage in Lübeck

Öffnungszeiten
13:00 bis 18:00 Uhr

04. März 2018 (Hallo Frühling)
03. Juni 2018 (Lübeck klingt)
07. Oktober 2018 (Eine Stadt feiert Erntedank)
04. November 2018 (Nordische Filmtage Lübeck)

verkaufsoffene Sonntage in Rheinsberg

Öffnungszeiten
13:00 bis 20:00 Uhr

15. April 2018 (Rheinsberger Kunsthandwerkermarkt)
02. Juni 2018 (Rheinsberger Hafenfest)
26. August 2018 (Rheinsberger Bahnhofsfest)
14. Oktober 2018 (Rheinsberger Töpfermarkt)
09. Dezember 2018 (Rheinsberger Weihnachtsmarkt)

alle Angaben ohne Gewähr