Osterfeuer-Meile Binz

Osterfeuer-Meile Binz

Osterfeuer-Meile Binz


Nicht mit einem Osterfeuer, nicht mit zwei Osterfeuern und auch nicht mit drei Osterfeuern, sondern gleich mit gut zwei Dutzend Osterfeuern versucht das Ostseebad Binz Jahr für Jahr die bösen Geister des Winters zu vertreiben und den nahenden Frühling zu begrüßen. Osterfeuer werden zwar fast in jedem größeren Ort in Mecklenburg-Vorpommern entzündet, im größten Ostseebad der Insel Rügen hat man es aber verstanden, das eigentliche Ziel der Touristen, den endlosen Ostseestrand, in dieses Spektakel einzubeziehen, denn der Standort der zahlreichen Holzstapel, die am Karsamstag publikumswirksam entzündet werden, bietet einen unverbauten Blick auf das Meer, einzig die Lichter der Stadt Sassnitz sind am Horizont zu vernehmen.

Anzeige

Ansonsten bildet nur das Rauschen der Wellen ein natürliches Kontrastprogramm zum Knistern der flackernden Holzstapel, die etwa alle hundert Meter voneinander entfernt errichtet werden. Viel hilf viel dürfte höchstwahrscheinlich nicht der Antrieb der Binzer gewesen sein, als sie beschlossen haben, den Landesrekord an Osterfeuern aufzustellen, es ist dann doch wohl eher die Möglichkeit den Abend für einen romantischen Spaziergang am Meer zu nutzen, bei dem man die gut zweieinhalb bis drei Kilometer lange Osterfeuer-Meile zu Fuß ablaufen kann.

Optisch nehmen sich die unzähligen Holzstapel nicht viel, eigentlich gar nichts, es sind die Verantwortlichen die hinter dem jeweiligen Feuer stehen, welche diese Wanderung etwas abwechslungsreicher gestalten lassen. Ehrlicherweise nicht jedes Feuer. Aber da sich viele der Binzer Hoteliers und Gastronomen, die eine Patenschaft für eines der zahlreichen Feuer übernommen haben, sich auch am Strand von ihrer besten Seite zeigen wollen, gibt es natürlich auch das eine oder andere Osterfeuer, an denen man sich mit heißen Getränken, vorzugsweise mit Glühwein, innerlich aufwärmen oder mehr oder weniger live gespielte Musik genießen kann. Natürlich darf bei dieser Gelegenheit der Osterhase nicht fehlen.

Anzeige

Wer von den kleinen Strandbesuchern die Augen aufhält, wird dem Binzer Osterhasen begegnen und bei dieser Gelegenheit dann auch eine kleine Süßigkeit abstauben können. Für gewöhnlich werden die Feuer gegen 19:00 Uhr entzündet und weisen dann mehrere Stunden lang, den Besuchern den Weg entlang des Strandes. Dies aber nur dann, wenn das Wetter auch mitspielt, denn trotz oder wegen der direkten Lage am Strand, ist der mehr oder weniger stark wehende Wind eine der wichtigen Unbekannten, was die Durchführbarkeit dieser Veranstaltung betrifft, die in den Jahren des Bestehens aber fast immer möglich war.

Wenn die Feuer entzündet werden, ist es für gewöhnlich noch recht hell, deutlich romantischer wird es im Verlauf des Abend, nämlich dann wenn die Sonne untergegangen ist und die Flammen vollendens zur Geltung kommen können. Wenn man am Ende der Osterfeuer-Meile steht, kann man die Größe dieser Veranstaltung erst ausmachen. Entweder wenn man vom Norden aus die Lichter entlang des Strandes, die sich bis hin zum Kurhaus erstrecken sehen kann, oder von der Binzer Seebrücke aus, von wo aus die Lichter der zahlreichen Osterfeuer so wirken, als ob sie versuchen wollen, im nächtlichen Horizont einzutauchen.

Anzeige

Etwas mehr Zeit sollte man sich schon dafür nehmen, die, mit einem Rückweg gerechnet, fünf bis sechs Kilometer lange Strecke der Binzer Osterfeuer-Meile zu bewältigen, denn bei einem allzu frischem Klima laden die brennenden Feuer mit ihrer wärmenden Hitze nur allzu gerne zu einer Rast ein. sollte dann doch die Musik und die Bewirtung stimmen, dürfte man wahrscheinlich auch zu denjenigen Leuten gehören, welche sich erst nach dem Erlöschen der Feuers in Richtung Heimat begeben, auf welche die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Binz während der Veranstaltung ein Auge werfen, denn auch im Ostseebad Binz ist ein solch aufwendiges Osterevent nur möglich, wenn dieses unter einer fachkundigen Aufsicht stattfindet.

Termin

Karsamstag
19:00 Uhr Strand
Ostseebad Binz