Stadtgeschichtliches Museum Kaffeemühle Wolgast

Stadtgeschichtliches Museum Kaffeemühle Wolgast
Stadtgeschichtliches Museum Kaffeemühle Wolgast

Eines der ältesten Gebäude der Stadt Wolgast ist der Kornspeicher am Rathausplatz, welcher aufgrund seiner Form von den Einheimischen die liebevolle Bezeichnung Kaffeemühle bekommen hat. Ursprünglich wurde das Haus im 17. Jahrhundert als Getreidespeicher. Nachdem im Jahre 1713 ein schwerer Stadtbrand fast die gesamte Altstadt von Wolgast in Schutt und Asche legte, nutzte der damalige Eigentümer den Speicher als Wohnhaus, denn schließlich standen nach dem Stadtbrand nur noch fünf Gebäude in der Stadt. Aus dieser Zeit stammt auch die eindrucksvolle Diele, welche man beim Besuch des Museums bewundern kann. Der älteste Teil des Hauses ist der Keller mit einem Tonnengewölbe aus dem 15. Jahrhundert, in welchem man einen Einblick in die Frühgeschichte der Region bekommt.

Der Großteil der Ausstellung des Museums beschäftigt sich aber mit der über tausendjährigen Geschichte er Stadt Wolgast von ihren Gründung bis in die heutige Zeit. So bekommt man einen Eindruck über die Dimensionen des ehemaligen Schlosses der pommerschen Herzöge, welches seinerzeit auf der heutigen Hafeninsel stand, nur leider die Stürme der Zeit nicht überstanden hat. Man erfährt bei einem Rundgang durch die Ausstellungsräume so manches Interessantes aus der Stadtgeschichte, denn wenn man sich heute den Hafen von Wolgast anschaut, dann sieht man ihm nicht mehr an, dass er einst die Heimat einer sehr großen Flotte von Handelsschiffen war. Eine schöne Idee ist die Präsentation verschiedenster Handwerksberufe, für die jeweils eine eingerichtete Werkstatt einen Einblick in das Leben früherer Handwerker bietet. Ergänzt wird die Präsentation der Geschichte durch wechselnde Sonderausstellungen, welche sich mit den verschiedensten Kunstrichtungen beschäftigen.

Adresse: Kronwiekstraße 45 – 17438 Wolgast
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 10:00 – 18:00 Uhr und Samstag und Sonntag 10:00 – 16:00 (von Juni bis August) Dienstag bis Freitag: 10:00 Uhr – 17:00 Uhr und Samstag: 10:00 – 13:00 Uhr (von September bis Mai)